Besucher Heute Besucher Gestern Besucher Gesamt Besucher Online

2016 erschien mein Fantasy-Roman "Das Feentuch" Wer wissen will, was im fernen Schottland geschieht, findet das Buch beim Klick auf das Bild bei Amazon für 12,99 €

Auch alle E-Book-Leser können  "Das Feentuch" herunterladen.:  

Selbstverständlich gibt es mit der "Blick-ins-Buch-Funktion" eine Leseprobe. Also auf ins magische Schottland!

Aufrecht gehn, den Himmel sehn

Neben meinen Büchern, die durchweg in der Unterhal-tungslektüre ihren Platz haben, ist ein biblisches Musical für Kinder ab sechs Jahre in Chor-und Theatergruppen erschienen. In diesem Buch befinden sich Lieder, Sprechtexte und Notenmaterial für eine 30-minütige Aufführung.  In sechs Szenenbildern und ebenso vielen Liedern begegnen die Kinder Sarah, deren Blick auf den Boden gewandt ist und die an dieser Last schwer trägt. Und sie erfahren, was geschieht als Jesus in Sarahs Leben tritt... Das Buch im lese- und musikerfreund-lichen Großformat ist bei Amazon erhältlich.

31. Dezember

Mit 5489 Besuchern beende ich das Jahr 2013 und schlage zum 1. Januar 2014 ein neues Kapitel auf. Ich bin gespannt, was das schriftstellerische und private Leben im neuen Jahr bringen wird. Erste Hinweise auf weitere Veröffentlichungen und Aktivitäten gibt es bereits.

 

12. Dezember

Neuerscheinung im Advent: "Dein Platz an der Krippe" jetzt auch als Taschenbuch und E-Book. Für alle, die eine der Geschichten nachlesen möchten.

1. Dezember

Mit 4805 Besuchern ist meine Seite heute in den Advent 2013 gestartet. Wie viele nette Menschen mein Kalender anlocken wird, ist noch ungewiss. Ich hoffe, dass die Mühe sich gelohnt hat, für jeden Tag eine neue Geschichte oder einen Text zu erdenken...

Nachtrag zum 29. November

In Abwesenheit erhielt ich einen Anerkennungspreis beim Literaturwettbewerb "Fantastisches Ruhrgebiet". Erfahren habe ich es allerdings nur zufällig in diesem Zeitungsartikel. Man hat wohl vergessen, mich davon in Kenntnis zu setzen...

23.November

Gerade halte ich die aktuelle Neuerscheinung - eine Anthologie mit dem Titel "Geschichten aus dem Waschsalon" in den Händen - deren Teil ich mit der Geschichte "Schwarze Socken" geworden bin. Das Buch erscheint in der Edition Oberkassel und ist ab Dezember im Handel erhältlich.

16./20. November

Meine Geschichte "Die letzte Gelegenheit" bei der Recklinghäuser Autorennacht 2013

15. November 2013

Der 4400. Besucher war heute auf meiner Homepage. Ich hoffe, im Rahmen des Adventskalenders, der am 1. Dezember beginnt, die 5000. Marke zu knacken!

09. November 2013

An diesem Tag fand meine Lesung im Kulturzentrum Zur Fünte in Mülheim an der Ruhr statt. Im Rahmen einer Ausstellungseröffnung gestaltete ich das Programm mit. Hinweise zu Inhalten und Programmgestaltung finden Sie unter Lesungstermine.

08. November 2013

Hanna-Laura Noack live gibt es hier am 29.11.13

Heute gibt es mal eine Leseempfehlung von mir: Quelle: VAT VerlagHanna-Laura Noacks Roman "Strom des Himmels", den ich euch sehr ans Herz legen möchte und der bereits gute Kritiken erhalten hat. Eine Rezension von mir wird es auf dieser Seite geben, wenn ich Zeit dafür finde.

Hier finden Sie den Klappentext:
Eine Einladung von ehemaligen Patienten verstößt eigentlich gegen ihre beruflichen Grundsätze – Alice Amberg reist trotzdem nach Tokio.
Als Mitherausgeberin einer Zeitschrift will sie die Gelegenheit nutzen und die Reise mit Recherchen über die »Kinder von Hiroshima« verknüpfen. och insgeheim verfolgt sie ein anderes Ziel: Sie will einen mysteriösen Freund ihrer Mutter aufspüren, den berühmten Pressefotografen Tadashi Yamamoto, und das nicht nur, weil sie sich von ihm Unterstützung für ihre Nachforschungen erhofft.
Sie ahnt nicht, dass sie dabei auch auf die tragische Geschichte einer leidenschaftlichen Liebe stoßen wird.
Auf ihrer Suche wird sie mit den Besonderheiten der japanischen Gesellschaft, den Machenschaften korrupter Politiker, den seltsamen Spielregeln eines zensierten Pressesystems und mit einem wahren Strudel von Intrigen und Verleumdungen konfrontiert.
Am Ende steckt sie in einem persönlichen Inferno, aus dem sie sich allein befreien muss.

Hanna-Laura Noack zeichnet ein Porträt der so vertraut-fremden japanischen Gesellschaft vor dem Hintergrund der Atombombenabwürfe des Jahres 1945 und der bis in die Gegenwart weiterwirkenden feudalen Geschichte.

16. Oktober 2013

Heute erhielt ich die Nachricht, dass ich unter 26 Teilnehmern auch 2013 wieder ausgewählt wurde, bei der Recklinghäuser Autorennacht dabei zu sein. Wer also meine Geschichte hören möchte, die ich in diesem Jahr eingereicht habe, der findet mich am 16. November um 19.00 Uhr in der Altstadtschmiede in Recklinghausen. Eintrittskarten gibt es über die neue literarische Gesellschaft Recklinghausen zum Preis von 15,- Euro inkl. Büffet.

Doch znächst steht meine Lesung beim Kulturmuseum Zur Fünte am 09. November 2013 auf dem Programm. Infos gibt es alsbald hier.:

18. September 2013

Heute durfte ich den 4.000 Besucher meiner Homepage begrüßen. Leider hat dieser sich nicht per Gästebuch gemeldet. Sonst wäre sein Vorname in meiner nächsten Kurzgeschichte zu Ehren gekommen... Meine Radiosendung im Hamburger Literaturradio haben seit der Ausstrahlung vor zehn Tagen mehr als 750 Hörer gehört. Eine Zahl, die sich durchaus sehen lassen kann, finde ich. Waren Sie auch dabei? Wenn nicht, dann klicken Sie hier.:

12. August 2013

Crimelady hat mich für ihren Blog interviewt. Alle Fragen und Antworten lesen Sie hier:

http://crimelady.wordpress.com/2013/08/13/anja-ollmert-linst-hinter-turen-und-fuhlt-brecht-auf-den-zahn/

04. August 2013

Meine Hompage begrüßte heute ihren 3500. Besucher.

Im vergangenen Monat erschien im Herder-Verlag mit dem neuen Weihnachtsbuch des Herausgebers Willi Hoffsümmer unter dem Titel "Es begab sich zu der Zeit" meine Geschichte von der Schneeflocke an der Krippe in einer gekürzten Fassung.

Ebenso veröffentlichte ich Anfang Juli mein Adventsbuch "Worauf wartet ihr noch" mit 24 Texten und Geschichten für die Adventszeit. Weiterhin ist in der Zusammenarbeit mit anderen Bookrix-Autoren das Printbuch "Thrill before you die, oder der letzte Tag in deinem Leben" für 6,99 Euro erschienen.

Trotz der Ferienzeit war also der Juli ein ereignisreicher Monat.

10. Juli 2013 - Ein Bohrer namens Claudia

 

Sie haben die Überschrift richtig gelesen. Ich spreche von einem Bohrer, der einen Namen hat.
Klingt seltsam? Ist es auch.

Ich, eine Frau, die durchaus über Fähigkeiten im Umgang mit der Bohrmaschine verfügt, habe jedoch nicht etwa begonnen, meinen Bohrköpfen Namen zu geben. Meine Bohrer haben Zahlen, wie es landauf, landab üblich sein dürfte. Nicht so in Herten. Da wurde ein Bohrer auf den Namen Claudia getauft.

Kann man hier nachlesen: http://www.halloherten.de/stadtnachrichten/5652-claudia-bohrt-sich-durch-herten

Liegt es an Claudias Gewicht? 60 Tonnen bringt sie auf die Waage. Oh Mann, ganz schon gewichtig, wenn Sie mich fragen. So viel kriegen meine harmlosen Bohrer nicht zusammen, wenn ich sie alle zugleich in die Waagschale werfe. Vielleicht kommen die Claudias im Stadtgebiet auf ein vergleichbares Gewicht. Ich weiß es nicht.

Ich kenne Menschen, die ihre Autos taufen. Auch bei Schiffen ist das durchaus üblich. Aber Bohrer?
Liegt es daran, dass diese Vortriebsmaschine, von Kennern auch liebevoll Riesenbohrer genannt, eine Gesamtstrecke von 510 Metern durchbohren wird? Auch die obengenannten Schwimm- bzw Fahrzeuge dienen ja dazu, eine längere Strecke zu bewältigen.

Verstehen Sie mich nicht falsch. Ich bin durchaus dafür, dass die Abwässer bald nicht mehr durch die Emscher fließen und daraus ein blaues, das heißt reines Gewässer werden darf. Jahrzehntelang musste sich die alte Emscher mit dem Gestank herumärgern und den Menschen, die den Emscher-Radweg nutzen, ging es sicher ebenso. 4,5 Milliarden Euro werden dafür in die Hand genommen, damit es dem Flüsschen nicht mehr stinkt. Eine durchaus lobenswerte Aktion der Emschergenossenschaft.

Wie aber kommen die Verantwortlichen ausgerechnet auf Claudia?
Ich vermute, es bohrt sich besser, wenn man weiß, wer für die Löcher verantwortlich ist. Und falls Claudia mal kaputt ist, kann man sich liebevoller um sie kümmern. Glaube ich. Oder ist das alles Käse? Der hat ja bekanntlich auch Löcher.

06. Juli 2013

Schon früh im Jahr erschien heute der literarisch-spirituelle Adventskalender meiner Homepage aus dem vergangenen Dezember
als Taschenbuch (8,46 Euro) und E-Book (2,99) bei Amazon.

Diese etwas modifizierte Fassung ist überarbeitet und lädt zum Selberlesen ebenso ein, wie zum Einsatz in Gottesdiensten oder der Gruppenarbeit.

Die 24 Gedichte und Geschichten sind - je nach Vorliebe - einzeln an den jeweiligen Tagen oder auch in einem Rutsch zu lesen.

22. Juni ab 18.00 Uhr

 

Lesung im Artelier P2 in der Niehburgh in Oberhausen

 

 

Anfang Juni gab ich mehrere Interviews für die literarische Bloggerwelt.

Mein Text "Schwarze Socken" ist für die Ausschreibung des Literaturwettbewerbs zum Thema Waschsalon der Edition Oberkassel ausgewählt worden.

Außerdem durfte ich auf Michael Vietens Blog "mentalis" meine aktuelle Kurzgeschichten-Sammlung präsentieren. Das Ergebnis ist hier zu finden.

20. Mai 2013

Am Pfingstmontag war ich bei der Agilia Messe in der Schalke Arena aktiv. Dort war es zwar für alle Lesenden recht unruhig wegen des musikalischen Rahmenprogramms, trotzdem war es nett, Teil einer großen Autorengemeinschaft zu sein, die hier aus der Umgebung stammt.

Aus meinem Buch "Hinter Türen" las ich die Geschichten "Rosemaries Flucht" und "Musik des Lebens", sowie das Gedicht "Manchmal möchte ich platzen vor Glück".

 

26. April

2900 Besucher sind seit dem Bestehen auf meiner Homepage zu vermelden.

Eine weitere Mitteilung gibt es in Sachen "Veröffentlichung":

Nach einer Anfrage des Herder Verlags in Freiburg, ob eine meiner Weihnachtsgeschichten vom bekannten Autor und Herausgeber Willi Hoffsümmer gekürzt nacherzählt werden darf, erteilte ich gerne meine Zusage. Da ich selbst in meiner spirituellen Arbeit immer wieder Texte des Autors für die Gruppenarbeit und Gottesdienste nutze, bin ich sehr stolz auf diese Anfrage.

23. April

Während auf meiner Hompage noch das Gästebuch zur Verlosung beim Welttag des Buches 2013 heißläuft, stellte ich mich den spannenden Interviewfragen von Elchi's World of Books. Ein Klick auf den Namen führt weiter zum Interview.

Mein Dank geht an die Bloggerin für das Interesse an meiner Arbeit.

25. März 2013

Das Buch "Hinter Türen" erscheint bei Amazon als Taschenbuch

21. März 2013

Heute erscheint mein E-Book "Hinter Türen" bei bookrix und in Folge auch bei Amazon & Co.

Leser werfen mit mir einen Blick hinter Türen, hinter denen zahlreiche Geschichten lauern. Skurriles, Nachdenkliches, Mörderisches, Unterhaltsames, von allen Genres ist hier ein kleines Stück zu finden. Für 3,99 Euro sind Sie dabei.

19.März 2013

Das (siehe unten) war die Vorberichterstattung des Internetportals "Hallo Herten" zur Glückslesung am 19.03. 13

Etwa 70 Zuhörerinnen  und Zuhörer verbrachten mit uns einen unterhaltsamen Abend. Und dabei gab es wirklich eine ganze Menge auf die Ohren: Haufenweise Glück in Form von Gedichten und Geschichten der Hertener Frauen. Und nebenbei auch Glückkekse, Glückskäfer und Zettel, auf denen die Besucher ihre eigene Sicht vom Glück notieren konnten. Dagmar Hojtzyk las im Anschluss nicht nur einen Ausschnitt, sondern alles vor, was dort niedergeschrieben stand, (sofern sie es entziffern konnte :-)

Ich persönlich fand, es war ein glückseliger Abend, denn für mich endete er mit einem Geburtstagsständchen und einem Blumenstrauß, der nun in meinem Arbeitszimmer steht und Frühlingsduft verbreitet. Auch das ist ein kleines Stück vom großen Glück....

So ein Glück . . .

Mittwoch, 13. März 2013

Zum Glück hat Herten viele Frauen, die schreiben und lesen können. Und von denen gibt es am Dienstag, 19. März, um 19.30 Uhr, im Glashaus jede Menge auf die Ohren. Die Schreibwerkstatt, die seit 20 Jahren im Haus der Familienbildungsstätte Frauen mit Schreiblust ein Zuhause gibt, tut sich für die Lesung mit anderen Autorinnen aus Herten und Nachbarstädten zusammen.

schreibwerkstatt herten 07Das ist eine spannende Mischung - versprochen. Damit nicht genug: Zwei Musikerinnen aus Herten sorgen für Abwechslung und schöne Töne. An kleine Überraschungen ist ebenfalls gedacht. Dafür steht wieder ein gemischtes Team aus Familienbildungsstätte, Kulturbüro und Gleichstellungsstelle.

Glück ist das zentrale Thema des Abends und wird in Gedichten und kurzen Geschichten in vielfältiger Form beschrieben. Da geht es um beste Freundinnen und verschwundene Brüderchen, um Liebesglück und Schokoladensehnsucht. Es geht - natürlich auch - um die Abwesenheit von Glück, aber ebenso um glückliche Haare und besoffene Schmetterlinge.

schreibwerkstatt herten 06Und damit das Glück vollkommen wird, hoffen alle lesenden und musizierenden Frauen, dass ganz viele Zuhörer ins Glashaus kommen, um diesen glücklichen Abend nicht zu verpassen.

Es wird eine Pause geben, in der es ein Häppchen zu essen und zu trinken gibt, damit niemand hungrig (und damit unglücklich) nach Hause gehen muss. So viel Glück an einem Abend....

 

schreibwerkstatt herten 02Die Lesung der Schreibwerkstatt und freier Autorinnen ist eine Veranstaltung der Frauenkulturtage. Eintritt: 3 Euro (ohne Verzehr) Leitung: Dagmar Hojtzyk

Mit dabei sind:
Die Schreibwerkstatt für Frauen mit Ulla Linkemann, Ruth Heppner, Martina Schurmann, Elisabeth Pavlik, Renate Kaufmann, Martina Schulmann, Christa Hornung, Dagmar Hojtzyk
Freie Autorinnen: Ruth Heine, Dr. Reinildis Hartmann, Anja Ollmert sowie Stefanie Hasler und Susanne Glänzer (beide Poetry Pub), Musikerinnen: Barbara Zachewicz und Marie Angerer

17. März 2013

Meine Aoife auf der Leipziger Buchmesse, gefunden, fotografiert und gepostet bei Facebook von Evy Heart

10. März 2013

Heute ist mein Homepage-Geburtstag. Fast 2600 Besucher haben im vergangenen 1. Jahr meine Seite besucht. Deshalb möchte ich einem davon ein Geschenk machen: Auf der Startseite ist ein Videotrailer zum neuen E-Book mit Minithrillern verlinkt.

Wer mir per Gästebuch oder Kontaktformular den Namen der Protagonistin nennt, die ihren Dachboden aufräumen will, der gelangt zur Verlosung eines Exemplars. Bitte die Kontaktdaten nicht vergessen.

Viel Glück wünsche ich allen Teilnehmern!

09. März 2013

Mit 37 Gästen der "Buslesung" im Rahmen der Frauenkulturtage 2013 in Herten verbrachte ich einen wunderbaren Regennachmittag im Trockenen.

Gemeinsam tauchten wir ein in die Geschichte um Aoife und Cúchulainn, betrachteten Bilder von der grünen Insel, verbunden mit keltisch angehauchter Musik und einem echten irirschen Jameson Whiskey zum guten Schluss.

Zwar blieb am Ende kaum Zeit für ein paar persönliche Worte oder Fragen der Gäste, doch das lag sicher auch an der Sitzplatzkonstellation, die sich eben deutlich von regulären Lesungen unterschied. Trotzdem habe ich mich als Autorin rundum wohlgefühlt und hatte einen ebensolchen Eindruck bei den ZuhörerInnen. Eine Veranstaltungsform, die durchaus wiederholenswert wäre...

27. Februar 2013

Ganz neu erschienen ist Ende Februar eine Thriller-Anthologie, an der ich mit drei Geschichten beteiligt bin.

Sie trägt den Titel "Thrill before you die - oder der letzte Tag in deinem Leben" und ist erhältlich bei Amazon unter der ISBN: 9783847630463 und weiteren Anbietern.

Das E-Book kostet 1,99 Euro

12. Februar 2013

Seit heute gibt es an Dienstagen und Freitagen von 8.30 - 12.00 Uhr im Marktladen an der Hertener Antoniuskirche die Karten für meine Buslesung am 9. März  zu kaufen. Zum Preis von 3,- Euro können auch Sie dabei sein und mit Aoife auf eine stimmungsvolle Reise ins alte Irland gehen.

 

28. Januar 2013

Ich erhielt heute die Einladung zur Teilnahme an einer Lesung der Hertener Schreibwerkstadt für Frauen am 19. März 2013 um 19.30 Uhr im Hertener Glashaus. Gelesen werden Texte zum Thema Glück und die Veranstaltung ist - ebenso wie meine  eigene Lesung am 09. März - Teil der Frauenkulturtage.

 

16.Januar 2013

In einem Interview antwortete ich Michael Vieten auf ein paar Fragen zu einem meiner derzeitigen Projekte

________________________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Jahr 2012